News

RIO 2016: Lisa Graf verpaßt knapp das Finale

Lisa Graf schaffte über 200m Rücken im Vorlauf souverän die nächste Runde und dies überzeugend. Sie gewann diesen vor Missy Franklin (USA) in neuer persönlicher Bestzeit von 2:08,67 Minuten. Damit platzierte sich die 23-Jährige im Ranking auf Platz vier und ging optimistisch ins Halbfinale. Dort war sie dann knapp neun Zehntelsekunden langsamer (2:09,56) und verpasste das Finale auf Rang 13.