News

RIO 2016: Laura Vargas Koch gewinnt Bronze

Judo
Laura Vargas Koch holt die erste Medaille für den Deutschen Judo-Bund und für das RIO-Team-Berlin. Im kleinen Finale in der Klasse bis 70 kg setzte sich die 26-jährige Vizeweltmeisterin von 2013 in der Golden-Score-Verlängerung gegen die Vizeweltmeisterin von 2015, Maria Bernabeu aus Spanien, durch. Beide lieferten sich einen offenen Schlagabtausch. Nach vier Minuten war keine Wertung gefallen, so dass es in die Golden-Score-Verlängerung ging. Nach 63 Sekunden gelang Laura der entscheidende Ko-uchi-maki-komi, der mit einer Wazaari-Wertung belohnt wurde.
Zuvor gelang Laura Vargas Koch im Halbfinale gegen Haruka Tachimoto aus Japan ein starker Auftakt. Sie brachte die Asiatin fast aus dem Gleichgewicht, es fehlte nur ein bisschen mehr Druck. Danach gelang der Japanerin die Führung mit Wazaari-Wertung für O-soto-gari. Diesen Vorsprung brachte die spätere Olympiasiegerin über die Zeit.
Wasserspringen
Im 3m-Synchron Wettbewerb landete Patrick Hausding erneut auf den vierten Rang, dieses Mal mit Stephan Feck. Bei böigem und regnerischen Wetter und „grünem“ Wasser  kam das Duo auf insgesamt 410.10 Punkten und damit auf den undankbaren vierten Platz hinaus. Ganz so knapp wie zwei Tage zuvor war es gestern aber nicht. Diesmal fehlten 31 Punkte zu Edelmetall. Gold, Silber und Bronze gingen an Großbritannien, die USA und China, dem vermeintlichen Favoriten.

Bogenschießen
Erfolgreich in das Olympische Turnier mit dem Recurvebogen startete Lisa Unruh. Nach dem Vorkampf einundzwanzigste, hatte sie in ihrem ersten Match gegen Leidys Brito (Venezuela) etwas Mühe und machte es sehr spannend. Sie ging zwar mit 4:0 in Führung, doch Brito kam zurück in die Partie und glich zum 4:4 aus. Im entscheidenden fünften Satz aber hatte Lisa dann mit 27:24 das bessere Ende für sich und zog in die zweite Runde ein.  Gegen Gabriela Bayardo (Mexiko) fast der gleiche Verlauf: Lisa führte mit 4:0, dann dreht die Mexikanerin ihrerseits die Partie zum Ausgleich von 4:4. Auch hier musste ein fünfter Satz her, der mit 28:26 an Lisa Unruh ging. Damit erreichte sie das Achtelfinale steht.
Segeln
Keinen guten Start erwischten in den ersten beiden Wettfahrten die 470er Segler. Annika Bochmann und Marlene Steinherr liegen momentan auf Platz 16 und Ferdinand Gerz (Segler Verein Wörthsee) und Oliver Szymanski auf Platz 17.