News

RIO 2016: Jurczok/Lorenz ersegeln Platz Neun

Die WM-Dritten, Victoria Jurczok und Anika Lorenz, segelten im Medaillenrennen der 49erFX-Flotte auf Rang acht und beendeten ihre Olympia-Premiere als Neunte. Zum Olympiasieg im 49erFX segelten unter frenetischem Jubel der einheimischen Fans die Brasilianerinnen Martine Soffiatti Grael und ihre Vorschoterin Kahena Kunz.

Das Berliner Duo begann zwar die Serie in Rio  mit einem UFD – sie befanden sich also, wenn auch nur kurz, in der letzten Minute vor dem Start verbotenerweise auf der Kursseite der Startlinie -, aber die nächsten 5 Rennen beendeten sie alle auf einem Platz unter den ersten Zehn. Einen ‚Hänger‘ in Rennen 7 konnten sie in den drei folgenden Wettfahrten wieder ausgleichen. Und im Medal-Race haben sie noch das Team aus den USA überholt und wurden insgesamt Neunte.

Segeln ist und bleibt ein Erfahrungssport. Viele große Sieger haben bei Olympischen Spielen nicht im ersten Anlauf eine Medaille gewonnen. Für das junge Berliner Team werden die in Rio gesammelten Erfahrungen schon auf dem Weg zu den nächsten Olympischen Spielen in Japan sehr, sehr nützlich sein.