News

RIO 2016: Doppelvierer mit Schulze und Gruhner sind Olympiasieger

Der Doppelvierer ging als Titelverteidiger an den Start gegangen und kam langsam in Fahrt. Im ersten Durchgang nur auf Platz 6 liegend, mußte das Boot sich erst über den Hoffnungslauf – hier Platz eins- für das Finale qualifizieren. Und dieses zusätzliche Rennen sollte von Vorteil sein: Die Ruderer hatten sich mit der Strecke, dem Wind und Wasser bestens vertraut gemacht. Im Finale dann ein Start-Ziel-Sieg. Bereits nach 500m hatten die Vier 1,3 Sekunden Vorsprung auf Rang zwei. Auf den letzten 500m Metern kam Australien zwar heran. Doch das deutsche Boot verteidigte seinen Vorsprung vor Australien und Estland. Herzlichen Glückwunsch an die Olympiasieger Philipp Wende, Lauritz Schoof, Karl Schulze und Schlagmann Hans Gruhne und an OSP-Trainer Alexander Schmidt! Für Karl Schulze ist es bereits das zweite Olympiagold.